35 Jahre RAINER WINTER STIFTUNG

 

In 35 Jahren spendete die Rainer Winter Stiftung über 2,6 Millionen Euro für be-nachteiligte Kinder - 2/3 davon in Deutschland und 1/3 weltweit.

Rainer Winter und Gabriele Grau mit Kindern vom Kinderheim St. Michael

Offenheit und Transparenz hinsichtlich des Stiftungszweckes und der Mittelverwendung sind dauerhafte Grundlagen der Rainer Winter Stiftung.

„Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, bedürftigen, kranken und behinderten Kindern in aller Welt schnell und unbürokratisch zu helfen,“ erklärt Rainer Winter, Vorsitzender der UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co KG und Gründer der Rainer Winter Stiftung.

 



Jedoch liegen der Stiftung und ihrem Gründer vor allem aber auch Projekte in Deutschland (mehr als 65 % des Spendenvolumens) und speziell im Raum Fürth/Nürnberg am Herzen, wofür mehr als eine Million Euro bisher eingesetzt wurde.
So unterstützt die Stiftung z.B. die Jugendämter und Kindergärten der Stadt und des Landkreises Fürth, das Kinderheim St. Michael sowie das „Freiwilligen Zentrum" in Fürth und "Chancen für junge Menschen" der Stadtmission Nürnberg.

Anlässlich der jährlich stattfindenden Beiratssitzung im November 2014 hat Rainer Winter seine Tochter Gabriele Grau in den Stiftungsvorstand berufen, um die Führung der Stiftung auf die Zukunft auszurichten.

Zum Jubiläum wurde das Stiftungskapital auf Euro 500.000 angehoben, denn, so Rainer Winter:
„Mein Ziel war es immer, die Stiftung so zu stärken, dass auch in weniger spendenstarken Jahren Mittel für bedürftige Kinder zur Verfügung stehen.“

Das Stiftungskapital wuchs von 100.000 Deutsche Mark in 1980 auf 500.000 Euro bis 2015 an.